Terms and Conditions for

Live Work Germany

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Live Work Germany

Preamble

Live Work Germany provides its customers (referred to hereinafter as “Client(s)”) with easy to understand summaries of the most important details, support, checklists and texts in English when they are corresponding with German-speaking authorities or service providers, as well as online courses and consultancy sessions. However, it does not offer a translation or interpreting service and it also does not arrange employment.

Präambel

Live Work Germany bietet seinen Kunden (im Folgenden „Auftraggeber“ genannt) für den Schriftverkehr mit deutschsprachigen Behörden oder Dienstleistern einfach zu verstehende Zusammenfassungen der wichtigsten inhaltlichen Punkte, Hilfen, Checklisten und Texte in englischer Sprache, sowie auch Online-Kurse und Beratungsstunden an. Es wird jedoch kein Übersetzungs-, Dolmetscherservice oder Jobvermittlungsdienst angeboten oder geleistet.

§ 1 Scope of application

a) The following Terms and Conditions issued by the company James Meads Media & Consulting Ltd., trading as Live Work Germany, registered as a company in England & Wales, company number 11833746, registered office Suite 2A, Blackthorn House, St. Paul’s Square, Birmingham B3 1RL, United Kingdom, e-mail address: info@liveworkgermany.com (hereinafter the “Contractor”) apply to all of the contracts agreed between the Client and the Contractor, in particular for the sale and delivery of goods and for services and work provided. Any special provisions of these Terms and Conditions for certain types of contracts shall apply in addition to the general provisions when a corresponding contract is concluded between the Client and the Contractor.

b) By placing an order, the Client agrees to these Terms and Conditions. If the Client’s own terms and conditions contradict these or differ from these, they will not be accepted by the Contractor, unless the Contractor has expressly agreed in writing that they will apply.

c) These conditions apply both to private consumers and to businesses, unless a distinction is made in the respective clause.

§ 1 Geltungsbereich

a) Die nachfolgenden Bedingungen der James Meads Media & Consulting Ltd.,handelt unter dem Namen “Live Work Germany”, als Firma im Handelsregister von England & Wales eingetragen, Registriernummer 11833746, eingetragener Firmensitz Suite 2A, Blackthorn House, St. Paul’s Square, Birmingham B3 1RL, United Kingdom, E-Mail-Adresse: info@liveworkgermany.com (im Folgenden „Auftragnehmer“) gelten für alle zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber abgeschlossenen Verträge, insbesondere über den Verkauf und die Lieferung von Waren und für Dienst- und Werkleistungen. Die besonderen Regelungen dieser Bedingungen für bestimmte Vertragstypen finden bei dem Abschluss eines entsprechenden Vertrages zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer zusätzlich zu den allgemeinen Regelungen Anwendung.

b) Mit der Erteilung des Auftrags erklärt sich der Auftraggeber mit diesen Bedingungen einverstanden. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Auftraggebers erkennt der Auftragnehmer nicht an, es sei denn, er hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

c) Diese Bedingungen gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.

§ 2 The quote and the conclusion of a contract

a) A contract is a business transaction that is only created electronically through the website. The services shown represent a non-binding invitation to submit a quote at the request of the Client, which the Contractor may then accept. The Contractor reserves the right to decline orders at any time.

b) The ordering procedure for concluding a contract includes the following steps on the website:

  • Selecting the product required in the desired service plan
  • Clicking the ‘Purchase’ button
  • Selecting the payment method
  • Checking and editing the order and all information that has been entered
  • Clicking the ‘Confirm Purchase’ button
  • A confirmation e-mail is sent by the Contractor, confirming that a payment has been received

c) The contract is concluded once the Contractor sends the order confirmation.

d) Illustrations, drawings and other documents, which are part of the non-binding quotes provided by the Contractor, remain the property of the Contractor and are only approximate unless they have been expressly designated as binding by the Contractor.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

a) Ein Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über die Webseite zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Bestellung des Auftraggebers dar, das der Auftragnehmer dann annehmen kann. Der Auftragnehmer behält sich vor, jederzeit Aufträge abzulehnen.

b) Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst auf der Webseite folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots im gewünschten Dienstleistungsplan
  • Betätigen des Buttons ‘Purchase’
  • Auswahl der Bezahlmethode
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Betätigen des Buttons ‘Confirm Purchase
  • Bestätigungsmail des Auftragnehmers, dass eine Zahlung eingegangen ist

c) Mit der Zusendung der Auftragsbestätigung durch den Auftragnehmer kommt der Vertrag zustande.

d) Abbildungen, Zeichnungen, sowie andere Unterlagen, die zu den unverbindlichen Angeboten des Auftragnehmers gehören bleiben im Eigentum des Auftragnehmers und sind nur annährend maßgebend, soweit sie nicht von ihm ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind.

§ 3 Payments terms / Prices / Default

a) All prices are final prices and are exclusive of statutory VAT (currently 20%) except for sales which are covered by the EU VAT law on the sale of digital products.

b) The amount to be paid is due for payment immediately, and in any case no later than 7 days net after the order or invoice has been issued, unless the order confirmation explicitly states a different payment term.

c) The commitment to pay shall be fulfilled by payment to the Contractor’s specified account using one of the following options:

d) By immediate bank transfer or direct debit authorisation / automatic debit authorisation via certain payment service providers listed individually for you to select from (e.g. PayPal) or by making a credit card payment (e.g. Visa / Mastercard). No other payment methods are offered.

e) Using a intermediary service / payment service provider allows the Contractor and the Client to process the payment between themselves. The trustee service / payment service provider forwards the payment made by the Client to the Contractor. Further information is available on the website of the respective trust service/payment service provider. When paying by credit card, the Client must also be the cardholder indicated on the card. The credit card will only be charged after the online ordering process has been completed successfully.

f) If the Client fails to pay the agreed fee within the contractually agreed period, he shall be in default. The Contractor will then contact him and grant him a reasonable grace period in which to make the payment. If no payment has been received within this set grace period, the Contractor will be entitled to suspend performance of the contract until payment has been received by him. In particular, he shall then be entitled to block the Client’s subscription with immediate effect until the amount to be paid has been settled by payment in full.

g) The Client shall only be entitled to offset payments, even if notices of defects or counterclaims have been made, if the counterclaims have been legally established or acknowledged by the Contractor or are undisputed. The Client shall only be entitled to exercise a right of retention if his counterclaim is based on the same contractual relationship.

§ 3 Zahlungsbedingungen / Preise / Verzug

a) Alle Preise sind Endpreise und enthalten keinen Umsatzsteuer (derzeit 20% im Vereinigtes Königreich), es sei denn die Verkäufe gehören zum EU Gesetz für den Vertrieb von digitalen Produkte.

b) Der zu zahlende Betrag ist sofort, spätestens innerhalb von netto 7 Tagen nach Auftrags- oder Rechnungsabschluss, zur Zahlung fällig, soweit sich aus der Auftragsbestätigung kein anderes Zahlungsziel ergibt.

c) Die Zahlungsverpflichtung ist durch Zahlung mittels der folgenden Optionen auf das angegebene Konto des Auftragnehmers zu erfüllen:

d) Durch Sofort-Überweisung oder Abbuchungserlaubnis / Einzugsermächtigung über bestimmte zur Auswahl einzeln aufgeführte Zahlungsdienstleister (z.B. PayPal) oder per Kreditkarten-Zahlung (z.B. Visa / Mastercard). Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten.

e) Bei Verwendung eines Treuhandservices / Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice / Zahlungsdienstleister die Zahlung des Auftraggebers an den Auftragnehmer weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Auftraggeber auch der auf der Karte angegebene Karteninhaber sein. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach erfolgreichen Abschluss des Online-Bestellprozesses.

f) Leistet der Auftraggeber die vereinbarten Vergütung nicht innerhalb der vertraglich vereinbarten Frist, so gerät er in Verzug. Sodann wird ihn der Auftragnehmer kontaktieren und ihm eine angemessene Nachfrist zur Zahlung setzen. Ist auch danach kein Zahlungseingang innerhalb der gesetzten Nachfrist zu verzeichnen, so ist der Auftragnehmer dazu berechtigt, seine Leistung solange einzustellen, bis die Zahlung bei ihm eingegangen ist. Er ist insbesondere dann dazu berechtigt, ein Abonnement mit sofortiger Wirkung solange zu sperren, bis der zu zahlende Betrag in voller Höhe durch Zahlung ausgeglichen wird.

g) Der Auftraggeber ist zur Aufrechnung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von dem Auftragnehmer anerkannt wurden oder unstreitig sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Auftraggeber nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 4 Range of services provided by the Contractor

a) The range of the services to be provided by the Contractor in each individual case shall be determined by the respective quote, the order confirmation and these contractual conditions. It is expressly stated that the services provided and the offers available for purchase do not constitute legal or tax consultancy services, or insurance consultancy or any other consultancy services within the meaning of § 2 para. 1 RDG (Legal Services Act).

b) Only the on